Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

04.06.2017

London Polizei bestätigt 6 Todesopfer nach Terroranschlag

Mindestens 20 Personen wurden verletzt.

London – Nach dem Terroranschlag in London vom Samstagabend hat die Polizei am frühen Sonntagmorgen sechs Todesopfer bestätigt. Darüber hinaus seien drei Attentäter getötet worden. Mindestens 20 Personen wurden verletzt.

Ob es weitere Attentäter gebe, sei nicht vollständig sicher, hieß es auf einer kurzen Pressekonferenz am frühen Samstagmorgen.

Dem Vernehmen nach waren die Attentäter mit einem Kleintransporter auf der London Bridge in eine Personengruppe gefahren, später sollen mindestens zwei Attentäter in mindestens einem Restaurant mit Messern auf die Gäste losgegangen sein. Die genauen Abläufe waren aber noch unklar.

Erst vor knapp zwei Wochen waren bei dem Anschlag von Manchester 22 Personen getötet worden, auch der Attentäter kam ums Leben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizei-bestaetigt-6-todesopfer-nach-terroranschlag-in-london-97700.html

Weitere Nachrichten

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Pakistan

© Zscout370 / gemeinfrei

Pakistan Dutzende Tote bei drei Anschlägen

Bei drei Anschlägen zum Ende des Fastenmonats Ramadan sind in Pakistan am Freitag mindestens 50 Menschen getötet worden. Zunächst hatten mehrere Schützen ...

Fahne von Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Brandgefahr Mehrere Hochhäuser in London werden evakuiert

In der britischen Hauptstadt London werden mehrere Hochhäuser aus Sicherheitsgründen evakuiert. Aufgrund der Brandgefahr würden die Gebäude "umgehend" ...

Weitere Schlagzeilen