Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeistreife im Einsatz

© dts Nachrichtenagentur

07.09.2012

Bonn Polizei beendet Aufenthalt im „Hotel Mama“

Rückkehrverbot ausgesprochen.

Bonn – In Bonn hat ein 19-Jähriger sein „Hotel Mama“ einfach nicht verlassen wollen: Die Polizei wurde am Donnertag gerufen um den Sohn einer 61-Jährigen aus der Wohnung zu werfen. Wie die Behörden mitteilten, wurde gegen den jungen Mann ein Rückkehrverbot ausgesprochen.

In den letzten Wochen soll es bereits mehrere Auseinandersetzungen zwischen Mutter und Sohn gegeben haben, die sich immer weiter zuspitzten. Die 61-Jährige hatte ihrem Sprössling daraufhin ein Auszugsultimatum gesetzt, was dieser aber ignorierte. Als die Mutter ihm dann den Wohnungsschlüssel abnehmen wollte, kam es zu einem Gerangel.

Die Frau wollte die Polizei alarmieren, aber der rabiate Sohn hatte zuvor das Telefonkabel durchgeschnitten. Deshalb wartete die 61-Jährige bis der „Wohnungsbesetzer“ schlief, um dann die Beamten informieren zu können.

Der 19-Jährige fügte sich schließlich der Polizei und verließ das „Hotel Mama“ endgültig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizei-beendet-aufenthalt-im-hotel-mama-56509.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen