Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Absperrung der Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

01.09.2015

Polizei Angreifer im Darmstädter Hauptbahnhof „geistig verwirrt“

Der 41-Jährige soll einem Fahrgast ein Smartphone gestohlen haben.

Darmstadt – Der Mann, der am Dienstagmittag eine Polizeistreife im Darmstädter Hauptbahnhof angegriffen hat, ist nach Angaben der Ordnungshüter „polizeibekannt und augenscheinlich geistig verwirrt“.

Zu dem Polizeieinsatz war es gekommen, nachdem Zeugen aus einem Eurocity-Zug zwischen Frankfurt und Graz von einem Mann berichtet hatten, der mit einem Messer hantiert habe, teilte die örtliche Polizei mit. Demnach soll der 41-Jährige einem Fahrgast ein Smartphone gestohlen haben.

Der Angreifer hatte die Polizeistreife um kurz vor 13:00 Uhr mit einem Messer angegriffen, ehe ein Beamter den 41-Jährigen mit einem Beinschuss stoppen konnte. Der Mann wurde festgenommen und ärztlich versorgt. Die Polizeibeamten und andere Personen blieben unverletzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizei-angreifer-im-darmstaedter-hauptbahnhof-geistig-verwirrt-87981.html

Weitere Nachrichten

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 100.000 Straftaten in Zügen, Bahnhöfen und an Bahnanlagen

Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Straftaten in Zügen, in Bahnhöfen und an Bahnanlagen registriert. Das geht aus der Antwort der ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Thriller-Autor Harris Brexit hat politische Stimmung vergiftet

Das Brexit-Referendum hat nach Ansicht des britischen Bestsellerautors Robert Harris ("Vaterland", "Angst", "Dictator") die politische Stimmung in ...

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Weitere Schlagzeilen