Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Brüderles rhetorischer Ausflug

© dapd

13.02.2013

Politischer Aschermittwoch Brüderles rhetorischer Ausflug

„Die Halben erreichen das Himmelreich nicht.“

Mainz – Beim politischen Aschermittwoch war in diesem Jahr das „Dirndl“-Thema allgegenwärtig. Während sich etwa Linke-Vizechefin Sahra Wagenknecht nicht traute, in Tracht in die Bütt zu gehen, blieb der FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle seiner Linie treu und vermied jeden Kommentar zu der von ihm ausgelösten Affäre. Sogar im „Land der Dirndl“, wo er am Morgen im niederbayerischen Dingolfing aufgetreten war, lächelte er jegliche Anspielung weg.

Doch am Abend dann, als er seine Parteifreunde in Mainz noch einmal auf ein Wahljahr voller Herausforderungen einschwor, rutschte ihm dann doch noch ein heikles Wort heraus. „Die Halben erreichen das Himmelreich nicht. Wir heißen nicht nur freie Demokraten, wir sind auch freie Demokraten“, schloss Brüderle seine Motivationsrede für ein Jahr, in dem die FDP klare Kante zeigen solle.

Dass Brüderle das Wort Himmelreich über die Lippen kam, mag blanker Zufall gewesen sein – oder war es doch beabsichtigt, ein Wortspiel vielleicht? Jedenfalls war es der Bericht der „Stern“-Journalistin Laura Himmelreich über ihr Erlebnis mit Brüderle, der die Debatte über Dirndl und Sexismus ins Rollen brachte. So soll Brüderle Frau Himmelreich vor einem Jahr in einer Hotelbar auf den Busen geschaut und dann gesagt haben: „Sie können ein Dirndl auch ausfüllen.“ Nun darf gerätselt werden, warum der scharfzüngige Brüderle am Aschermittwoch ausgerechnet diese Vokabel in den Mund genommen hat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/politischer-aschermittwoch-bruederles-rhetorischer-ausflug-60190.html

Weitere Nachrichten

Karl Lauterbach SPD 2009

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Versandhandel mit rezeptpflichtiger Arznei SPD wehrt sich gegen Verbot

Der Plan von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Versandhandel mit verschreibungspflichtiger Arznei zu verbieten, stößt in der Koalition auf ...

Angela Merkel CDU 2014

© Tobias Koch / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Bartsch ruft SPD und Grüne zum Sturz Merkels auf

Die Linken haben SPD-Chef Sigmar Gabriel zum Sturz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgerufen. "Herr Gabriel könnte nächste Woche Kanzler sein, ...

Hermann Gröhe CDU

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

CDU Gröhe will Versandhandel mit rezeptpflichtiger Arznei verbieten

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) lässt ein Gesetz vorbereiten, das den Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten untersagt. Das ...

Weitere Schlagzeilen