Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

13.11.2015

Politikwissenschaftler Korte Sturz Merkels „unwahrscheinlich“

„Wer so eine Person versucht zu stürzen, wird mit stürzen.“

Berlin – Der Duisburger Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte hält einen Putsch gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für unwahrscheinlich. Zwar gebe es in der Flüchtlingspolitik unterschiedliche Auffassungen, Merkel aber habe in der Bevölkerung nach wie vor einen „Popularitätspanzer“.

Sie agiere „abseits von Geltungssucht“ und werde von vielen im Land auch nach zehn Jahren im Amt noch als souveräne Krisenlotsin gesehen. „Wer so eine Person versucht zu stürzen, wird mit stürzen“, sagte Korte.

Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) betonte vor dem Hintergrund der jüngsten Äußerungen von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zur Flüchtlingspolitik, Schäuble sei „einer der politischen Leistungsträger“ in der Bundesregierung. In der Flüchtlingskrise gebe es eine gemeinsame Verantwortung. „Ich bin überzeugt, dass auch der Kollege Wolfgang Schäuble dazu seinen Beitrag leisten wird“, sagte Altmaier.

Er sei überzeugt davon, dass sich auch der CDU-Bundesparteitag im Dezember hinter Angela Merkel stellen werde. Dann werde deutlich, dass sie in der Union „von der ganz großen Mehrheit getragen“ werde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/politikwissenschaftler-korte-sturz-merkels-unwahrscheinlich-90853.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen