Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

28.01.2011

Politbarometer: CDU/CSU kann erneut zulegen

Berlin – Die Union kann in den Meinungsumfragen erneut zulegen. Laut der Sonntagsfrage der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF-Politbarometer käme die CDU/CSU auf 36 Prozent (plus 1) und die SPD auf 27 Prozent (minus 2). Die FDP läge bei 5 Prozent (unverändert), die Linke käme auf 8 Prozent (unverändert) und die Grünen auf 19 Prozent (plus 1). Die sonstigen Parteien zusammen lägen bei 5 Prozent (unverändert). Somit hätten weder Schwarz-Gelb noch Rot-Grün zurzeit eine Regierungsmehrheit.

In der Rangliste der beliebtesten Politiker kommt Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) trotz verschiedener Vorfälle bei der Bundeswehr auf der Skala von +5 bis -5 auf einen Durchschnittswert von 1,9 und steht damit weiter auf Platz eins. Im Vergleich zu Anfang Januar (2,5) hat er sich damit aber deutlich verschlechtert. Auf Platz zwei liegt Bundeskanzlerin Angela Merkel mit 1,3 (unverändert), sie hat mit Frank-Walter Steinmeier, der jetzt auf 0,9 (1,3) kommt, die Plätze getauscht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/politbarometer-cducsu-kann-erneut-zulegen-19247.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen