Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.10.2009

Polens Präsident will EU-Vertrag am Samstag unterzeichnen

Warschau – Der polnische Staatspräsident Lech Kaczynski wird offenbar am kommenden Samstag den EU-Vertrag von Lissabon unterzeichnen. Wie der Chef der Präsidentenkanzlei, Wladyslaw Stasiak, heute in Warschau mitteilte, werde auch der Kommissionspräsident der Europäischen Union, Manuel Barroso, an der Unterzeichnungszeremonie teilnehmen. Zuvor war berichtet worden, dass Kaczynski das Papier am Sonntag unterzeichnen wolle. Der Bruder des Präsidenten dementierte die Berichte jedoch. Kaczynski verweigerte die Ratifizierung bisher mit Blick auf das irische Nein zum Vertrag. Derweil forderte der tschechische Präsident Vaclav Klaus neue Zugeständnisse für eine Ratifizierung. Tschechien wäre nach der Ratifizierung Polens das letzte EU-Mitglied, das den Vertrag nicht angenommen hätte. Für das Inkrafttreten des Lissabon-Vertrages müssen alle Staaten der Europäischen Union diesen ratifizieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polens-praesident-will-eu-vertrag-am-samstag-unterzeichnen-2325.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Weitere Schlagzeilen