Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Lukas Podolski 2012 FC Arsenal

© Ronnie Macdonald / CC BY 2.0

20.09.2016

"Die Garde der Löwen" Podolski will häufiger als Synchronsprecher arbeiten

„Meine Hauptaufgabe soll der Fußball bleiben.“

Köln – Fußballstar Lukas Podolski würde gerne häufiger als Synchronsprecher arbeiten. „Es macht auf jeden Fall Spaß. Wenn man dann am Ende die Serie sieht und sich selbst im Fernsehen hört, kriegt man noch mehr Lust darauf“, sagte Podolski dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Dienstag-Ausgabe).

Podolski spricht in der Zeichentrick-Serie „Die Garde der Löwen“ ein Stachelschwein. „Meine Hauptaufgabe soll der Fußball bleiben, aber wenn solche Anfragen in Zukunft kommen, würde ich es wieder machen.“

Der Fußballer erwartet, dass seine Mitspieler bei Galatarsaray Istanbul zu seinem Nebenjob „den ein oder anderen Kommentar“ abgeben werden. „Aber damit muss man rechnen, wenn man so etwas macht.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/podolski-will-haeufiger-als-synchronsprecher-arbeiten-95198.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Bus von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

BVB-Anschlag Spuren führen ins Ausland

Im Fall des Bombenanschlags auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund gehen die Ermittler Spuren ins Ausland nach. Das berichtet der "Spiegel". Der ...

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Mexiko gewinnt 2:1 gegen Neuseeland

Die mexikanische Nationalmannschaft hat am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Mittwochabend mit 2:1 gegen die Auswahl aus Neuseeland ...

Weitere Schlagzeilen