Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

30.01.2014

Plenarsitzung Gabriel verteidigt EGG-Reformpläne

Er sei sich über Kritik – auch aus der SPD – bewusst.

Berlin – Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat seine Pläne zur EEG-Reform verteidigt. Am Mittwoch sagte er im Bundestag, dass Rohstoff- und Energiekosten heute den internationalen Wettbewerb bestimmen. Würden die Kosten nicht gesenkt, könnte dies zu einer Deindustrialisierung in Deutschland führen.

Deutschland müsse ein erfolgreiches Industrieland bleiben. Nur so könnten wichtige Bereiche wie Forschung und Entwicklung weiter gefördert werden. „Wir müssen zeigen, dass eine erfolgreiche Industriegesellschaft mit der Energiewende vereinbar ist“, so Gabriel.

Er sei sich über Kritik – auch aus der SPD – bewusst, forderte aber zu einer sachlichen Debatte auf. Er wolle sich auch mit den Vorschlägen aus den Ländern auseinandersetzen. Am Ende müsse ein gemeinsamer Weg gefunden werden. Sinkende Strompreise könne er nicht versprechen, dafür aber eine stärkere Kontrolle der Kostendynamik.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/plenarsitzung-gabriel-verteidigt-egg-reformplaene-68773.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Oppermann will Einigung über Rentenniveau noch vor der Wahl

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Thomas Oppermann, hat die Union und seine eigene Partei davor gewarnt, sich im Wahlkampf in einen "Wettlauf ...

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

Umfrage Jeder Dritte fürchtet Krieg mit Russland

In einer Umfrage ermittelte das Forsa-Institut für den stern, wie die Deutschen die Beziehungen zu Russland einschätzen. Mit der Annexion der Krim, dem ...

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

“Stern”-RTL-Wahltrend Union legt weiter zu und vergrößert Abstand zur SPD

Die Union aus CDU und CSU gewinnt im stern-RTL-Wahltrend erneut einen Prozentpunkt hinzu und kommt nun auf 35 Prozent. 13 Prozentpunkte weniger hat die ...

Weitere Schlagzeilen