Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.12.2009

Platzeck Keine Regierungskrise trotz Stasi-Vergangenheit in Linksfraktion

Potsdam – Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) hat heute in einer Landtagssondersitzung in Potsdam klargestellt, dass die Stasi-Vergangenheit einiger Mitglieder der Linksfraktion keine Regierungskrise auslösen werde. Er sehe jedoch eine Notlage bei der „moralischen und der politischen Integrität einiger Mitglieder dieses Landtages“, so Platzeck. In diesem Zusammenhang benannte er ausdrücklich die beiden Abgeordneten Renate Adolph und Gerd-Rüdiger Hoffmann. Durch das Verschweigen ihrer Mitarbeit bei der DDR-Staatssicherheit hätten sie der Koalition geschadet. Beide Abgeordnete sind inzwischen aus der Linksfraktion ausgetreten. Platzeck räumte jedoch auch Verfehlungen des Parlaments ein. Es bestehe dringender Handlungsbedarf bezüglich der Überprüfung aller Abgeordneter auf eine eventuelle Stasi-Mitarbeit. Seit 1990 wurde keine derartige Überprüfung mehr durchgeführt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/platzeck-keine-regierungskrise-trotz-stasi-vergangenheit-in-linksfraktion-4397.html

Weitere Nachrichten

Manfred Weber CSU

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Flüchtlingskrise CSU will erneuten Kontrollverlust gesetzlich verhindern

Die CSU hat nach ihrem Parteitag Bedingungen für eine Verständigung mit der CDU auf eine gemeinsame Flüchtlingspolitik genannt. "Wir brauchen die ...

Islamischer Staat ISIS

© The Islamic State / gemeinfrei

Irak IS rekrutiert in Mossul Neunjährige als Kindersoldaten

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gerät im nordirakischen Mossul offenbar immer mehr unter Druck und holt nach Erkenntnissen der Bundesregierung nun ...

Dieter Zetsche

© kandschwar / CC BY 3.0

Diskussion mit Daimler-Chef Grüne hoffen auf Schub für Null-Emissions-Autos

Die Grünen hoffen auf einen neuen Schub für Öko-Autos durch die Diskussion mit Daimler-Chef Dieter Zetsche, der am nächsten Sonntag zu ihrem ...

Weitere Schlagzeilen