Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

06.11.2009

Platzeck als Ministerpräsident in Brandenburg wiedergewählt

Potsdam – SPD-Politiker Matthias Platzeck ist zum dritten Mal in Folge zum Ministerpräsidenten Brandenburgs gewählt worden. Platzeck erhielt 54 von 86 abgegebenen Stimmen. Zwei Abgeordnete waren bei der Abstimmung nicht anwesend. Die rot-rote Koalition im Potsdamer Landtag hat 57 Stimmen. Die Opposition aus CDU, FDP und Grünen kommt auf 31 Stimmen. Nach der Wahl legte der SPD-Politiker den Amtseid mit den Worten „so wahr mir Gott helfe“ ab. Schon nach einer kurzen Unterbrechung der Landtagssitzung will Platzeck die einzelnen Minister seiner neuen Regierung bekanntgeben. Dabei stellt die SPD fünf Minister, die Linkspartei vier. In den letzten zehn Jahren regierte in Brandenburg eine Große Koalition aus SPD und CDU. Diese wird nun durch eine nicht unumstrittene rot-rote Koalitionsregierung von SPD und der Linkspartei abgelöst. Insbesondere die Fraktionsvorsitzende der Linkspartei, Kerstin Kaiser, war aufgrund ihrer Stasi-Vergangenheit in die Kritik geraten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/platzeck-als-ministerpraesident-in-brandenburg-wiedergewaehlt-3363.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen