Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

06.11.2009

Platzeck als Ministerpräsident in Brandenburg wiedergewählt

Potsdam – SPD-Politiker Matthias Platzeck ist zum dritten Mal in Folge zum Ministerpräsidenten Brandenburgs gewählt worden. Platzeck erhielt 54 von 86 abgegebenen Stimmen. Zwei Abgeordnete waren bei der Abstimmung nicht anwesend. Die rot-rote Koalition im Potsdamer Landtag hat 57 Stimmen. Die Opposition aus CDU, FDP und Grünen kommt auf 31 Stimmen. Nach der Wahl legte der SPD-Politiker den Amtseid mit den Worten „so wahr mir Gott helfe“ ab. Schon nach einer kurzen Unterbrechung der Landtagssitzung will Platzeck die einzelnen Minister seiner neuen Regierung bekanntgeben. Dabei stellt die SPD fünf Minister, die Linkspartei vier. In den letzten zehn Jahren regierte in Brandenburg eine Große Koalition aus SPD und CDU. Diese wird nun durch eine nicht unumstrittene rot-rote Koalitionsregierung von SPD und der Linkspartei abgelöst. Insbesondere die Fraktionsvorsitzende der Linkspartei, Kerstin Kaiser, war aufgrund ihrer Stasi-Vergangenheit in die Kritik geraten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/platzeck-als-ministerpraesident-in-brandenburg-wiedergewaehlt-3363.html

Weitere Nachrichten

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD-Verteidigungsexperte Rüstungsexport auch in unserem Interesse

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Rainer Arnold, verteidigt das deutlich gestiegene Volumen deutscher Rüstungsexporte. Im ...

Tankstelle Total

© Joho345 / gemeinfrei

ADAC Kraftstoffpreise weiterhin im Aufwind

Der leichte Aufwärtstrend bei den Kraftstoffpreisen setzt sich auch in dieser Woche fort. Laut ADAC-Auswertung kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten ...

Frau arbeitet am Computer

© bvdm / CC BY-SA 3.0

Bundesregierung Einsatz von freien Experten und Beratern im Gesetz verankert

Die neuen Arbeitsmarktgesetze dürfen keinen Schaden in der Projektwirtschaft auslösen. Darauf haben sich CDU und SPD geeinigt. Freiwillig selbständige, ...

Weitere Schlagzeilen