newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Plagiatsvorwürfe NDR prüft ESC-Song von Cascada

Expertin: „Glorious“ wirkt wie Kopie des ESC-Siegerliedes von 2012.

Hamburg – Der Band Cascada droht nach ihrem Sieg beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) Ungemach: Der NDR prüft das Gewinnerlied „Glorious“ auf Plagiatsvorwürfe. „Der NDR hat bereits am Sonnabend ein musikwissenschaftliches Gutachten in Auftrag gegeben, über dessen Ergebnisse wir informieren, sobald es uns vorliegt. Die Produzenten von Cascada weisen alle Vorwürfe zurück“, sagte der ARD-Koordinator für den Bereich Unterhaltung, Thomas Schreiber, dem Kölner „Express“ (Montagausgabe).

Die Dance-Pop-Gruppe Cascada um Sängerin Natalie Horler hatte am Donnerstagabend mit dem Song „Glorious“ die anderen elf Kandidaten hinter sich gelassen und das Ticket für das ESC-Finale am 18. Mai im schwedischen Malmö gelöst. Bereits kurz nach dem Vorentscheid waren allerdings Vorwürfe aufgekommen, Cascadas Song ähnele deutlich dem letztjährigen Sieger-Song im ESC-Finale, dem Titel „Euphoria“ der schwedischen Sängerin Loreen.

Horler wies die Anschuldigungen in der „Bild am Sonntag“ zurück. Es handele sich um zwei unterschiedliche Lieder. Schreiber sagte weiter, der Ausgang des Verfahrens sei offen. „Jedes Jahr gibt es Versuche, den ESC und teilnehmende Künstler zu skandalisieren“, sagte er. Im vergangenen Jahr hätten sich Vorwürfe, Loreen habe bei anderen Künstlern abgekupfert, ins Nichts aufgelöst. Mit einem Ergebnis des Gutachtens sei im Laufe der Woche zu rechnen, sagte ein NDR-Sprecher.

Expertin entdeckt zahlreiche Übereinstimmungen

Zuvor hatte bereits die Sprachwissenschaftlerin Tina John Zweifel an der Originalität des Siegertitels angemeldet. „‚Glorious‘ wirkt wie eine Kopie von ‚Euphoria‘ mit kleinen, raffinierten stilistischen Änderungen“, sagte die Forscherin der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel der „Bild am Sonntag“.

Ähnlichkeiten seien beim Aufbau der Beats, bei der Gesangsdynamik und der Pausensetzung zu erkennen. „Am Anfang ist der Gesang absolut identisch, der Refrain benutzt die gleiche Akzentuierung, der Schluss gipfelt in einer identischen Kombination. Die Sängerinnen benutzen sogar die gleiche Atemstylistik“, sagte John der Zeitung weiter.

ESC-Urgestein Ralph Siegel kommentierte den Erfolg von Cascada im dapd-Gespräch wie folgt: „Der Titel kommt mir allerdings sehr euphorisch vor“, sagte er in Anspielung auf den letztjährigen Siegersong „Euphoria“.

17.02.2013 © dapd / newsburger.de

Weitere Meldungen

GfK Entertainment Fler erklimmt Spitze der Album-Charts

Fler steht an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Das Album "Atlantis" des deutschen Rappers kletterte vom siebten auf den ersten Platz der Hitliste, gefolgt von "20 Jahre - Die einmalige Jubiläums-Show (Live aus ...

GfK Entertainment Heaven Shall Burn neu an der Spitze der Album-Charts

Heaven Shall Burn steht an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Das Album "Of Truth And Sacrifice" der deutschen Metalband stieg direkt auf den ersten Platz der Hitliste ein, gefolgt von "Lombardi" des deutschen ...

GfK Entertainment Böhse Onkelz bleiben Spitzenreiter der Album-Charts

GfK Entertainment Die Toten Hosen neu auf Platz eins der Album-Charts

GfK Entertainment Rapper Capital Bra und Samra neu auf Platz eins der Album-Charts

Datenauswertung Rapper dominieren Spotify – Rockmusik spielt geringe Rolle

GfK Entertainment Sido neu an der Spitze der Album-Charts

GfK Entertainment Andreas Gabalier neu auf Platz eins der Album-Charts

GfK Entertainment Fantasy neu an der Spitze der Album-Charts

GfK Entertainment Die Amigos neu an der Spitze der Album-Charts

GfK Entertainment Rapper Shindy neu an der Spitze der Album-Charts

GfK Entertainment Rammstein wieder an der Spitze der Album-Charts

GfK Entertainment Bruce Springsteen wieder „Boss“ der deutschen Album-Charts

GfK Entertainment Rammstein wieder an der Spitze der Album-Charts

GfK Entertainment Sarah Connor neu an der Spitze der Album-Charts

"Sie wollten Wasser doch kriegen Benzin" Kontra K neu an der Spitze der Album-Charts

Elbphilharmonie Run auf Eintrittskarten lässt nach

GfK Entertainment Rammstein neu an der Spitze der Album-Charts

GfK Entertainment Fler neu an der Spitze der Album-Charts

GfK Entertainment Rapper Mero auf Platz eins der Album-Charts – Vor Roland Kaiser

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »