Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

16.07.2011

Plagiatsvorwürfe: Bundes-CDU geht von Rücktritt Althusmanns aus

Hannover – Die Bundes-CDU geht davon aus, dass der unter Plagiatsverdacht stehende niedersächsische Kultusminister Bernd Althusmann (CDU) zurücktreten muss. Das berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung“ unter Berufung auf die Parteiführung. Ein Rücktritt sei spätestens dann unvermeidlich, wenn Althusmann der Doktortitel aberkannt würde, weil ihn dann kein Schüler und kein Student mehr ernst nehmen könne, heißt es. Schon jetzt sei das Amt mit den gegen Althusmann erhobenen Vorwürfen kaum noch vereinbar.

Die Wochenzeitung „Die Zeit“ hatte die Plagiatsvorwürfe publik gemacht. Die Universität Potsdam geht den Vorwürfen nach und prüft, ob der CDU-Politiker den Titel behalten kann. Der Dekan der Uni will seine Voruntersuchung vermutlich Ende kommender Woche abschließen.

Die Vorsitzende des Bundestags-Bildungsausschusses, Ulla Burchardt (SPD), hatte zuletzt gefordert, Althusmann solle sein Amt als Präsident der Kultusministerkonferenz bis zur Klärung der Vorwürfe ruhen lassen. Ministerpräsident David McAllister (CDU) hält bisher noch an ihm fest.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/plagiatsvorwuerfe-bundes-cdu-geht-von-ruecktritt-althusmanns-aus-23678.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen