Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.02.2010

Plagiatsprüfung PlagAware in neuer Version

(openPR) – Der Online-Service PlagAware zum Aufspüren von Textplagiaten sowie zur Verfolgung von Contentdiebstahl ist ab sofort in einer aktualisierten Version unter plagaware.de verfügbar. Dabei wurde die Möglichkeit geschaffen, bis zu 25 Texte pro Monat mit jeweils bis zu 250 Worten ohne vorherige Anmeldung durch PlagAware überprüfen zu lassen. Über einen 14 Tage lang gültigen Link können diese Prüfberichte auch nachträglich untersucht werden.

Angemeldete Benutzer können ab sofort Plagiatsprüfungen zu Projekten zusammenfassen, die miteinander verbundene Prüfberichte kennzeichnen. Daneben wurde die Darstellung und die Erstellung der Prüfberichte weiter verbessert. So wird etwa die Übereinstimmung von Textpassagen bereits in der Übersicht in grafischer Form angezeigt. Außerdem lassen sich auch im nachhinein irrelvante Quellen aus dem Prüfbericht entfernen, sodass irrtümlich positive Prüfergebnisse vermieden werden können.

Die Überwachung von Contentseiten wurde weiter vereinfacht. Die zu überwachenden Seiten lassen sich nun zusätzlich zu den bestehenden Varianten (JavaScript-Code, manuelle Nennung) automatisch bei der Plagiatsprüfung von Webseiten oder durch die Hinterlegung einer Sitemap-Datei definieren. Dabei stehen erweiterte Ein- und Ausschlusskriterien für die Adressen der zu überwachenden Seiten zur Verfügung. Das automatisierte Crawling von Webauftritten hingegen steht aufgrund der hohen Trafficbelastung für unsere Kunden nicht mehr zur Verfügung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/plagiatspruefung-plagaware-in-neuer-version-6863.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen