Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

LKW

© über dts Nachrichtenagentur

01.06.2015

Pkw-Maut Grüne rechnen mit Erfolg von Klage

„Der Europäische Gerichtshof wird das Gesetz kippen.“

Berlin – Die Grünen rechnen damit, dass die EU-Kommission mit ihrer Klage gegen die deutsche Pkw-Maut für Ausländer Erfolg haben wird. „Der Europäische Gerichtshof wird das Gesetz kippen“, sagte die Grünen-Verkehrspolitikerin Valerie Wilms der „Welt“. Dann werde Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) als der große Maut-Minister in die Geschichte eingehen, „der die Maut nicht für Ausländer, sondern für alle eingeführt hat“, sagte Wilms.

„Das haben wir doch bei der Lkw-Maut alles schon erlebt. Die Abgabe wird eingeführt, die Verrechnungsmöglichkeit für die deutschen Autofahrer aber gekippt.“ Es sehe fast so aus, als ob Minister Dobrindt es bewusst darauf abgesehen habe. Das Maut-Gesetz sei ein „Rechtsbruch mit Ansage“.

Sie begrüße es, dass die EU-Kommission nicht lange warte, sondern unmittelbar nach Veröffentlichung im Gesetzblatt einschreiten werde, fügte die Verkehrspolitikerin hinzu.

Mit der Maut habe Dobrindt der Opposition einen Wahlkampfschlager verschafft, erklärte Wilms. Denn bei der üblichen Dauer eines Vertragverletzungsverfahrens von 18 Monaten falle die Entscheidung des EuGH genau im Bundestagswahlkampf 2017.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pkw-maut-gruene-rechnen-mit-erfolg-von-klage-84334.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen