Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

PKK-Anhänger kaperten Ausflugsschiff

© dapd

16.04.2012

Köln PKK-Anhänger kaperten Ausflugsschiff

Wasserschutzpolizei enterte das Schiff.

Köln – Anhänger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK haben am Sonntagnachmittag ein Ausflugsschiff auf dem Rhein bei Köln vorübergehend gekapert. Die zehn Männer und Frauen wollten über die Außenlautsprecher des Schiffes politische Parolen verlesen, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dapd und bestätigte damit einen Bericht der „Kölnischen Rundschau“. Dies habe der Kapitän jedoch verhindert.

Der Besatzung zweier Boote der Wasserschutzpolizei gelang es, das Ausflugsschiff zu entern und die PKK-Anhänger festzunehmen. Verletzte gab es nach Angaben des Sprechers nicht. Zum Zeitpunkt des Vorfalls hätten sich etwa zehn Fahrgäste an Bord des Schiffes befunden.

Ende September vergangenen Jahres hatten mehr als 30 PKK-Sympathisanten Räume des Fernsehsenders RTL in Köln vorübergehend besetzt. Sie hatten vergeblich gefordert, dass RTL einen Beitrag über den inhaftierten PKK-Führer Abdullah Öcalan senden solle.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pkk-anhaenger-kaperten-ausflugsschiff-50561.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen