Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Nordkoreanische Rakete

© über dts Nachrichtenagentur

04.07.2017

Bericht Nordkorea testet erneut Rakete

Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in verurteilte den Raketentest.

Pjöngjang – Nordkorea hat am Dienstag erneut eine ballistische Rakete getestet. Diese sei am Vormittag (Ortszeit) in Richtung Japanisches Meer abgefeuert worden, berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf das Militär. Sie sei mehr als 930 Kilometer weit geflogen.

Japanischen Medienberichten zufolge war die Rakete nach rund 40 Minuten in den Gewässern der japanischen Wirtschaftszone eingeschlagen. Der genaue Raketentyp war zunächst unbekannt.

Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in verurteilte den Raketentest und erklärte, sein Land werde solche Provokationen nicht hinnehmen. US-Präsident Donald Trump sieht weiter China in der Pflicht: Vielleicht werde China eine deutliche Maßnahme gegen Nordkorea ergreifen „und diesen Unsinn ein für alle Mal beenden“, twitterte er.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pjoengjang-nordkorea-testet-erneut-rakete-98908.html

Weitere Nachrichten

Heizkraftwerk bei Moskau

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Chefverhandlerin Russland will Pariser Klimavertrag erfüllen

Wenige Tage vor Beginn des G20-Gipfels in Hamburg hat sich Russland voll zum Pariser Klimavertrag und zum Freihandel bekannt und damit einen Kontrapunkt ...

Günther Oettinger

© über dts Nachrichtenagentur

EU Oettinger will Flüchtlingsdeal mit Türkei verlängern

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) spricht sich dafür aus, das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei zu verlängern. "Ich bin dafür, für die ...

Polizei in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel Linken-Politiker van Aken kritisiert Sicherheitsbehörden

Der linke Bundestagsabgeordnete Jan van Aken, der die große Abschlussdemonstration gegen den G20-Gipfel in Hamburg angemeldet hat, hat die Hamburger ...

Weitere Schlagzeilen