Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wörterbuch

© über dts Nachrichtenagentur

04.02.2015

Pistorius Mehrheit für Abschaffung des Ausländer-Sprachtests steht

„Der unsinnige und diskriminierende Deutschtest ist damit endgültig vom Tisch.“

Berlin – Vor der Sitzung des Bundesrats an diesem Freitag hat Niedersachsen seine Erwartung bekräftigt, dass der Sprachtest beim Nachzug von Familienangehörigen fällt: „Die Mehrheit steht“, sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag). „Der unsinnige und diskriminierende Deutschtest ist damit endgültig vom Tisch.“

Der Sprachtest beim Nachzug von Familienangehörigen war 2007 eingeführt worden – gilt aber nicht für alle Herkunftsländer und im Zweifel sogar für deutsche Staatsbürger.

Ungeachtet dessen bleibe es natürlich dabei, dass es Integrationsfaktor Nummer eins sei, die deutsche Sprache zu erlernen, betonte Pistorius. „Aber das gilt für alle, und niemand muss es im Vorfeld beweisen“, schloss der Minister.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pistorius-mehrheit-fuer-abschaffung-des-auslaender-sprachtests-steht-77892.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen