Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sebastian Nerz fordert Volksabstimmung zur EU

© Piratenpartei Deutschland, Lizenz: dts-news.de/cc-by

28.09.2011

Piraten Sebastian Nerz fordert Volksabstimmung zur EU

„Zu tiefgreifende Veränderung, als dass sie an den Bürgern vorbei getroffen werden sollte.“

Berlin – Der Bundesvorsitzende der Piratenpartei, Sebastian Nerz, ist der Ansicht, dass die Deutschen über die weitere Vertiefung der Europäischen Union abstimmen sollten. „Wenn man den Nationalstaat zugunsten einer supranationalen Organisation aufgibt, dann braucht es meiner Meinung nach einen Volksentscheid“, sagte Nerz der „Zeit“. „Das ist eine zu tiefgreifende Veränderung, als dass sie an den Bürgern vorbei getroffen werden sollte.“

Welcher politischen Themen sich seine Internetpartei mit Blick auf die Bundestagswahl annehmen will, könne er als Parteivorsitzender nicht sagen. „Diese Frage kann ich nicht beantworten, das muss der nächste Bundesparteitag entscheiden. Wir sehen uns selbst als eine sozialliberale Partei, das wird, hoffe ich, die Leitlinie sein.“ Die Piraten verstehen sich als streng basisdemokratisch.

Die Grünen, mit denen die Piraten oft verglichen werden, seien für ihn kein Vorbild. „Die Grünen sind für uns auch ein Mahnbeispiel in ihrer Entwicklung von der Basisdemokratie zu einer doch sehr vorstandslastigen Partei.“ Gleichzeitig räumt Nerz ein, dass die Piratenpartei den Grünen ihre Existenz zu verdanken habe. „Dass es heute die Piratenpartei geben kann, ist nicht zuletzt eine Folge daraus, dass es die Grünen gab. Aber vielleicht eben auch eine Folge aus den Fehlern, die die Grünen gemacht haben.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/piratenpartei-sebastian-nerz-fordert-volksabstimmung-zur-eu-28837.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Weitere Schlagzeilen