Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Piratenpartei hält Tanzverbot für unzeitgemäß

© dapd

04.04.2012

Karfreitag Piratenpartei hält Tanzverbot für unzeitgemäß

Generalsekretär Schwarz: Glaube und Religion keine Staatsaufgabe.

Karlsruhe – Die Piratenpartei in Baden-Württemberg fordert die Abschaffung des Tanzverbots an „stillen Feiertagen“ wie dem Karfreitag. Die Regelung sei „nicht mehr zeitgemäß“, sagte der Generalsekretär des Landesverbandes der Piraten, Christian Schwarz, am Mittwoch in Karlsruhe. Er kritisierte, dass an den Tagen auch Theater- und Musikaufführungen sowie Sportveranstaltungen untersagt seien.

„Wir betrachten Glauben und Religion als eine Privatangelegenheit und nicht als Staatsaufgabe“, betonte Schwarz. Viele Menschen würden sich gerne auch an Karfreitag bei Tanzveranstaltungen, Konzerten oder im Theater vom Alltagsstress erholen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/piratenpartei-haelt-tanzverbot-fuer-unzeitgemaess-49139.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen