Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Piratenbekämpfung an Land sinnvoll

© dapd

19.04.2012

Bundeswehrverband Piratenbekämpfung an Land sinnvoll

„Wir müssen sie daran hindern, überhaupt in See zu stechen“.

Osnabrück – Der Bundeswehrverband hält die Erweiterung des Anti-Piraten-Einsatzes vor der Küste Somalias aufs Land für „militärisch sinnvoll“. Der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte der Vorsitzende Oberst Ulrich Kirsch: „Die Piraten rüsten auf. Wir müssen sie daran hindern, überhaupt in See zu stechen.“ Er befürworte ein neues Bundestagsmandat, da es dazu beitrage, Handelsschiffe besser zu schützen.

Kirsch sagte: „Wir können Piraterie bekämpfen, ohne Blut zu vergießen, indem wir ihre Wasserfahrzeuge an Land fahrunfähig machen.“ Er zeigte sich zuversichtlich, dass keine Risiken für Zivilisten bestünden. Darüber hinaus seien Spezialeinheiten wie etwa Kampfschwimmer in der Lage, auch größere Schiffe außer Gefecht zu setzen, indem sie die Ruderanlagen zerstörten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/piratenbekaempfung-an-land-sinnvoll-51224.html

Weitere Nachrichten

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

SPD Hendricks fordert von Konzernen reparierfähige Handys

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat Konzerne wie Apple oder Samsung dazu aufgerufen, reparierfähige Handys anzubieten. "Ich hoffe, das ...

Barbara Hendricks SPD 2015

© Jakob Gottfried / CC BY-SA 3.0

Bundesumweltministerin EU-Kommissionspräsident biedert sich bei Kritikern an

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker "Anbiederung" bei Europa-Kritikern vorgeworfen, weil er ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Sozialer Wohnungsbau SPD will Ausgaben noch einmal erhöhen

Nach der bereits beschlossenen Verdreifachung der Bundesmittel zur Förderung des sozialen Wohnungsbaus auf 1,5 Milliarden Euro will die SPD noch einmal ...

Weitere Schlagzeilen