Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

03.08.2011

Pimco-Chef rechnet mit weiteren Hilfszahlungen für Euro-Krisenstaaten

Berlin – Der Chef des Anleihe-Investors Pimco, Mohamed El-Erian, rechnet mit weiteren Hilfszahlungen für Euro-Krisenstaaten. Die bisherigen Bemühungen, den Euro zu retten, seien unzureichend, sagte El-Erian im Interview mit dem Magazin „Stern“. Außer Griechenland würden womöglich auch Portugal und Irland zusätzliches Geld benötigen.

El-Erian warf den Europäern vor, sich bislang vor der Entscheidung gedrückt zu haben, ob in der Eurozone jeder für jeden haften müsse. „Bisher hat man gehofft, dass sich Europa auf einem Mittelweg durchwursteln kann“, sagte der Pimco-Chef. „Aber das funktioniert nicht.“ Die Europäer müssten sich entscheiden, ob sie die angeschlagenen Euroländer „wie Ostdeutschland“ unterstützen wollten. Wenn sie dazu nicht bereit seien, müssten sie Griechenland einen vorübergehenden Ausstieg aus der Währungsunion nahelegen.

Trotz der Probleme zeigte sich El-Erian überzeugt, dass es den Euro auch in zehn Jahren noch geben wird. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass er ganz verschwindet.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pimco-chef-rechnet-mit-weiteren-hilfszahlungen-fuer-euro-krisenstaaten-25175.html

Weitere Nachrichten

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Erbschafts- und Schenkungssteuer Fischer-Chef warnt vor Ausverkauf von Familienunternehmen

Der Mehrheitseigentümer der Unternehmensgruppe Fischer, Klaus Fischer, warnt vor einem drohenden Ausverkauf deutscher Familienunternehmen. Schuld seien vor ...

Weitere Schlagzeilen