Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Pickel und Hautrötungen plagen nicht nur Teenager

© dapd

16.01.2012

Wellness Pickel und Hautrötungen plagen nicht nur Teenager

Viele Erwachsene leiden unter Spätakne, Rosazea und “Stewardessen-Krankheit”.

Greifswald/Wuppertal – Die meisten Menschen mussten schon einmal unter Akne leiden. Rund 80 Prozent der von den Pickeln und Pusteln Betroffenen sind Jugendliche, sagt der Wuppertaler Hautarzt und Sonderreferent des Berufsverbandes Deutscher Dermatologen Thomas Dirschka. “Aber auch zahlreiche Erwachsene haben mit Spätakne oder ähnlich wirkenden entzündlichen Hauterkrankungen zu kämpfen.”

Wie in der Pubertät sind auch im Erwachsenenalter in der Regel die Hormone schuld an den unliebsamen Hautveränderungen. “Akne geht mit der Produktion männlicher Geschlechtshormone oder Androgene einher”, sagt Dirschka. Deshalb seien Jungen während der Pubertät stärker betroffen als Mädchen. “Androgene regen die Talgproduktion der Haut an. Außerdem bringen sie eine Verhornungsstörung der Haarbälge mit sich (das heißt der Einstülpungen, die den Haaransatz umgeben), so dass der Talg schwer abfließen kann.”

Das Problem sei aber weniger die überschüssige Talgproduktion als vielmehr die Entzündung, die folge, wenn sich an den problematischen Stellen Bakterien übermäßig vermehrten. Wiederholte Versuche, die so entstandenen Pusteln auszudrücken, seien kontraproduktiv, erläutert Dermatologe Dirschka: “Die Bakterien, die so an die gereizte Haut gelangen, fördern die Aktivität von Entzündungszellen und machen die Haut wund und rot.”

Bei Erwachsenen kommt der Hormonhaushalt vor allem durch den weiblichen Zyklus, eine Schwangerschaft oder auch die Wechseljahre durcheinander und kann so eine Spätakne auslösen. Auch Frauen, die sehr früh die Pille genommen haben und sie Jahre später absetzen, kriegen im Anschluss häufig Hautbeschwerden: “Der Körper holt dann die durch die Pillenhormone unterdrückte Reaktion regelrecht nach.”

Fitnessbegeisterte Männer, die zum Kraftaufbau zu Anabolika greifen, leiden dagegen zunehmend an der sogenannten “Bodybuilder-Akne”, berichtet Dirschka: “Viele wissen zunächst gar nichts von dieser typischen Nebenwirkung und wundern sich dann über ihre unreine Haut an Gesicht und Rücken.” Auch bestimmte Medikamente hätten zuweilen einen ähnlichen Einfluss.

In leichten bis mittleren Fällen reichen hautschälende, antiseptische Lösungen, Cremes und Waschlotionen, um den Pickeln beizukommen. “Frauen mit schwerer Akne profitieren manchmal von einem hormonellen Verhütungsmittel mit Anti-Androgenen”, berichtet Dirschka. Auch Antibiotika würden bei besonders schwerer Akne eingesetzt, “allerdings auf keinen Fall bei Schwangeren, stillenden Müttern oder Kindern unter zwölf Jahren.” Grundsätzlich rät Dirschka dazu, immer einen Hautarzt aufzusuchen, wenn sich das Hautbild stark verschlechtert oder gar Narben entstehen, “nicht zuletzt weil wir die Erfahrung machen, dass Akne die Betroffenen auch psychisch sehr belastet.”

Die enge Verbindung zwischen Psyche und Haut unterstreicht auch Thomas Klauer, leitender Psychologe am Klinikum Greifswald und Experte des Berufsverbandes der Deutschen Psychologen: “Das kann zu einem Teufelskreis führen. Betroffene sind wegen ihrer lädierten Haut verunsichert und fühlen sich stigmatisiert. Der Stress, den sie erleben, behindert die Wundheilung und beeinflusst das körpereigene Immunsystem.” Durchbrechen lasse sich dieser Teufelskreis nicht nur durch spezielle Hautpflege und Medikamente sondern auch durch Strategien zur Stressbewältigung und positive zwischenmenschliche Kontakte, sagt Klauer, der sich auch innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Psychologie mit psychosomatischen Fragestellungen befasst. “Wer sich wegen seiner Hautprobleme zurückzieht, statt unter Leute zu gehen, verstärkt langfristig nur die Angst, von anderen zurückgewiesen zu werden.”

Ebenso wie bei der Akne, mit der sie häufig verwechselt wird, ist auch bei der Krankheit Rosazea die Gesichtshaut rot und entzündet, meist auch an verschiedenen Stellen verdickt und großporig. Ursache sind Gefäße und Äderchen, die sich übermäßig erweitern sowie Schäden im Bindegewebe, erläutert Dermatologe Dirschka. “Je nach Schweregrad zeigt sich die Rosazea zunächst als anhaltende Rötung, später können Knötchen und Pusteln dazukommen.” Patienten seien meist über 40 Jahre alt und hellhäutig. Da die Ursachen der Rosazea noch nicht vollkommen erforscht seien, gebe es noch keine Therapie, die zu einer vollständigen Heilung führt. “Aber wir wissen, dass sich Kälte, Hitze, Sonnenlicht, Alkohol, Anstrengung und stark gewürzte Speisen negativ auf die erkrankte Haut auswirken und auf alle Fälle gemieden werden sollten.” Wie auch bei der Akne hilft darüber hinaus eine konsequente, schonende Hautreinigung ohne fettige Salben und Cremes.

Während die Rosazea vor allem Männern zu schaffen macht, leiden unter der sogenannten “Stewardessenkrankheit” (periorale Dermatitis) hauptsächlich Frauen, die sich viel in trockener, klimatisierter Luft aufhalten und regelmäßig schminken. “Das führt zu einem Wasserverlust der Haut, der durch die üblichen Feuchtigkeitscremes sogar noch verstärkt wird”, erläutert Dirschka. “Sie bewirken, dass die Hornschicht der Haut aufquillt. Das fühlt sich zwar zunächst weicher an, aber längerfristig kann die Haut so weniger Wasser speichern, trocknet aus und errötet.” Die Lösung sieht der Hautarzt in einer “Nulltherapie”: Vier bis sechs Wochen lang am besten gar keine Creme auftragen. “Das klingt zwar ungewöhnlich, aber nur so kann sich die Haut wirklich regenerieren.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pickel-und-hautrotungen-plagen-nicht-nur-teenager-34367.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Weitere Schlagzeilen