Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

26.08.2011

Philosoph Glucksmann: Frankreich nach Sturz Gaddafis an Wendepunkt

Paris – Der französische Philosoph André Glucksmann sieht nach dem Sturz des libyschen Diktators Muammar al Gaddafi die französische Politik in Nordafrika an einem Wendepunkt.

„Frankreich hat nun die Wahl: Entweder man kehrt zur früheren Politik zurück – oder man erkennt endlich die weltweite Bedeutung der Menschenrechte an“, sagte Glucksmann dem „Tagesspiegel“.

Der Philosoph kritisierte, dass sich Frankreich in den vergangenen Jahrzehnten bei der Nahost-Politik von der falschen Vorstellung habe leiten lassen, „dass Menschenrechte keine Rolle spielen“. Scharf kritisierte Glucksmann zudem Deutschlands Rolle in der internationalen Politik. „Ich werfe der deutschen Regierung vor, dass sie generell die Macht von Menschenschlächtern akzeptiert“, sagte er.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/philosoph-glucksmann-frankreich-nach-sturz-gaddafis-an-wendepunkt-26723.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen