Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Philipp Lahm entschuldigt sich für Missverständnisse

© dts Nachrichtenagentur

25.08.2011

"Der feine Unterschied" Philipp Lahm entschuldigt sich für Missverständnisse

Er habe niemanden persönlich treffen oder gar beleidigen wollen.

Frankfurt/Main – Aufgrund der Kritik an seiner Biografie „Der feine Unterschied“ hat sich der Fußballer Philipp Lahm am Donnerstag für die aufgekommenen Missverständnisse entschuldigt.

Er habe „Rudi Völler, Jürgen Klinsmann und andere Personen selbstverständlich nicht persönlich treffen oder gar beleidigen“ wollen, erklärte Lahm am Donnerstag. „Für Missverständnisse, die auf diese Weise entstanden sind, entschuldige ich mich hiermit bei allen Beteiligten“, fügte der 27-Jährige hinzu.

Lahm hatte jüngst die Biographie „Der feine Unterschied“ veröffentlicht, in der er seine ehemaligen Trainer Jürgen Klinsmann, Rudi Völler, Felix Magath und Louis van Gaal teils scharf kritisiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/philipp-lahm-entschuldigt-sich-fuer-missverstaendnisse-in-biografie-26654.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Weitere Schlagzeilen