Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ronald Pofalla

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

04.07.2015

Bericht Petersburger Dialog findet im Oktober in Potsdam statt

Auseinandersetzungen vorläufig beigelegt.

Berlin – Zum ersten Mal seit Ausbruch der Ukrainekrise wird der Petersburger Dialog im Herbst wieder im ursprünglichen Format als Austausch der deutschen und russischen Zivilgesellschaft stattfinden: Die Tagung soll am 22. und 23. Oktober in Potsdam ausgerichtet werden, berichtet der „Spiegel“. Damit scheinen die mit der Ukrainekrise ausgebrochenen Auseinandersetzungen zwischen Russland-Verstehern und Putin-Kritikern auf deutscher Seite zumindest vorläufig beigelegt, schreibt das Magazin.

Anfang Mai war der ehemalige Kanzleramtschef und Merkel- Vertraute Ronald Pofalla (Bild) zum deutschen Vorsitzenden im Lenkungsausschuss des Dialogs gewählt worden. Seinem Vorgänger Lothar de Maizière wurde eine unkritische Haltung gegenüber dem Kreml vorgeworfen. Bahn-Lobbyist Pofalla pflegt Kontakte sowohl zur russischen Regierung als auch zu Akteuren der Zivilgesellschaft.

Zu dem 2001 von Gerhard Schröder und Wladimir Putin ins Leben gerufenen Petersburger Dialog gehörten bis zur Ukrainekrise auch Regierungskonsultationen. Diese werden weiterhin nicht stattfinden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/petersburger-dialog-findet-im-oktober-in-potsdam-statt-85653.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen