Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.12.2009

Pete Doherty entschuldigt sich für umstrittenen Auftritt

London – Der britische Sänger Pete Doherty hat sich für seine umstrittene Einlage auf einem Konzert am Samstag entschuldigt. Wie der bayrische Radiosender on3 in seinem Blog mitteilt, habe Doherty sich durch einen Sprecher „zutiefst entschuldigt“. Der 30-Jährige hatte bei einem Auftritt unangekündigt die erste Zeile des Deutschlandsliedes gesungen. Die erste Strophe des Liedes von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben wird in Deutschland aufgrund des Missbrauchs durch die Nationalsozialisten nicht mehr gesungen. Wie Dohertys Sprecher nun ausgerichtete, sei dem Sänger die „kontroverse Natur der Zeilen des Deutschlandlieds nicht bekannt gewesen“. Zudem sei Doherty selbst jüdischer Abstammung und trete in mehreren Organisationen gegen Rassismus und Faschismus ein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pete-doherty-entschuldigt-sich-fuer-umstrittenen-auftritt-4229.html

Weitere Nachrichten

Lebensmittel Fleischtheke Supermarkt

© Ralf Roletschek / CC BY 2.5

Fleischwirtschaft Hunderte Ermittlungsverfahren gegen Betriebe eingeleitet

Ermittlungsbehörden haben im vergangenen Jahr Hunderte Verfahren wegen Arbeitsrechtsverstößen in der deutschen Fleischwirtschaft eingeleitet. Das geht aus ...

Deutsche Bank AG Falkeplatz Chemnitz

© Sandro Schmalfuß / CC BY-SA 4.0

Deutsche Bank Probleme könnten Gewinn zu Peanuts werden lassen

Der Bankenexperte Wolfgang Gerke hat davor gewarnt, den überraschenden Gewinn der Deutschen Bank im dritten Quartal zu positiv zu bewerten. Es sei zwar ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

Weitere Schlagzeilen