Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

08.01.2011

Personalabbau und Chefwechsel bei Pharmakonzern Abbott

Rangendingen – Der Pharmakonzern Abbott steht in Deutschland vor großen Änderungen. Dieses Jahr will das Unternehmen mehr als zehn Prozent seiner rund 5.000 Jobs abbauen, berichtet der „Spiegel“. Rund 270 Stellen fallen am Standort Rangendingen bei Tübingen weg, der geschlossen werden soll. Weitere 290 Stellen sollen bei der im vergangenen Jahr von Solvay übernommenen Pharmasparte abgebaut werden. Das bestätigte eine Abbott-Sprecherin auf Anfrage.

In diesen Tagen wechselt zudem der bisherige Geschäftsführer von Abbott Deutschland, Wulff-Erik von Borcke, als Manager zum US-Mutterkonzern nach Chicago. Als neuer Chef kommt Alexander Würfel aus Schweden nach Deutschland.

Erfolgreich ist Abbott vor allem mit dem Rheumamedikament Humira, das in Deutschland auf Platz eins der umsatzstärksten Medikamente steht. Die Krankenkassen gaben allein dafür 2009 mehr als 400 Millionen Euro aus – in Schweden ist das Präparat übrigens 40 Prozent billiger.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/personalabbau-und-chefwechsel-bei-pharmakonzern-abbott-18629.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

EuroCombi LKW 2008 IAA Lastwagen

© selbst IAA / gemeinfrei

Anschlag in Berlin Logistikverband fordert mehr Polizeipräsenz auf Rastplätzen

Nach dem Anschlag mit einem entführten Lastwagen auf den Berliner Weihnachtsmarkt hat der Logistikverband BGL mehr Polizeischutz für Lkw auf Rastplätzen ...

Weitere Schlagzeilen