Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Pentagon plant deutliche Einschnitte bei den US-Streitkräften

© AP, dapd

27.01.2012

USA Pentagon plant deutliche Einschnitte bei den US-Streitkräften

Neue Herausforderungen in Asien und im Nahen Osten gesehen.

Washington – Das Pentagon will angesichts knapper Kassen den Kauf neuer Kampfjets aufschieben, ältere Flugzeuge und Schiffe ausmustern sowie die Zahl der US-Soldaten um etwa 100.000 reduzieren. Innerhalb der kommenden zehn Jahre sollen damit 487 Milliarden Dollar (371 Milliarden Euro) eingespart werden.

Die Pläne seien zugleich mit einer Verlagerung der Schwerpunkte der amerikanischen Streitkräfte verbunden, sagte Verteidigungsminister Leon Panetta in Washington. Anstelle der Kriege im Irak und in Afghanistan liege der Fokus künftig verstärkt auf Herausforderungen in Asien, im Nahen Osten sowie auf Operationen im Cyberspace. Zudem sollen Spezialeinheiten ausgebaut werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pentagon-plant-deutliche-einschnitte-bei-den-us-streitkraften-36526.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen