Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

11.10.2017

Oberfranken Zwei Tote bei Frontalzusammenstoß

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten noch an.

Pegnitz – Im oberfränkischen Landkreis Bayreuth sind am Mittwoch ein 24-jähriger Autofahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin nach einem schweren Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Der junge Mann war mit seinem Pkw auf regennasser Fahrbahn in einer leichten Rechtskurve ins Schleudern gekommen und in den Gegenverkehr geraten, wo er frontal gegen das Fahrzeug eines 55-Jährigen prallte, teilte die Polizei mit.

Der 24-Jährige und seine gleichaltrige Beifahrerin wurden mit schwersten Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Auch der 55-Jährige erlitt Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 24-Jährige starb noch in der Nacht an seinen schweren Verletzungen, die Beifahrerin verstarb am frühen Mittwochmorgen.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten noch an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pegnitz-zwei-tote-bei-frontalzusammenstoss-in-oberfranken-102797.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin auf Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

Oliver Pocher „Ich spüre bei mir eine Social-Media-Müdigkeit“

Die sozialen Medien sind für Oliver Pocher nicht mehr so reizvoll: "Ich spüre bei mir inzwischen eine Social-Media-Müdigkeit", sagte der Moderator, der ...

Gefängnis Knast

© Beademung / gemeinfrei

Landgericht Arnsberg Freilassung von Gladbeck-Geiselnehmer Degowski beschlossen

Einer der beiden Geiselnehmer von Gladbeck, Dieter Degowski, soll in den kommenden Monaten freikommen. Das beschloss das Landgericht Arnsberg am Dienstag. ...

Vater, Mutter, Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Tausende Missbrauchsfälle in Familien juristisch nie aufgearbeitet

Tausende Fälle sexuellen Missbrauchs innerhalb von Familien sind womöglich rechtlich nie aufgebarbeitet worden. Das erklärte der Fonds Sexueller Missbrauch ...

Weitere Schlagzeilen