Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Lutz Bachmann

© über dts Nachrichtenagentur

21.01.2015

Pegida-Gründer Bachmann Postings waren „unüberlegte Äußerungen“

„Es waren unüberlegte Äußerungen, die ich so heute nicht mehr tätigen würde.“

Dresden – Pegida-Gründer Lutz Bachmann ist nach umstrittenen Facebook-Einträgen am Mittwochabend als Vorsitzender des Pegida-Vereins zurückgetreten: „Es waren unüberlegte Äußerungen, die ich so heute nicht mehr tätigen würde“, erklärte Bachmann. „Es tut mir leid, dass ich damit den Interessen unserer Bewegung geschadet haben, und ziehe daraus die Konsequenzen.“

Pegida-Sprecherin Kathrin Oertel distanzierte sich von Bachmanns Äußerungen auf Facebook: „Die jetzt bekannt gewordenen Facebook-Postings Lutz Bachmanns vom September weisen wir als Verein aufs Schärfste zurück. Sie tragen nicht dazu bei, Vertrauen zu den Zielen und Protagonisten von Pegida zu entwickeln.“

Vokabeln wie „Viehzeug“, „Dreckspack“ und „Gelumpe“ gehörten nicht in einen politischen Diskurs, so Oertel weiter.

Das Foto, auf dem Bachmann als Adolf Hitler posiert bezeichnete sie als Satire: „Und die steht jedem Bürger frei. Die pauschale Beleidigung fremder Menschen allerdings nicht mehr.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pegida-gruender-bachmann-postings-waren-unueberlegte-aeusserungen-77094.html

Weitere Nachrichten

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Frank-Walter Steinmeier SPD

© Tobias Kleinschmidt - securityconference.de / CC BY 3.0 DE

Linke Steinmeier zu Einsatz für sozialen Zusammenhalt aufgefordert

Die Linke hat den neu gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier aufgefordert, sich für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland einzusetzen. "Das ...

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Weitere Schlagzeilen