Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Pegida-Demo am 22.12.2014

© über dts Nachrichtenagentur

28.01.2015

Pegida Fünf Mitglieder des Organisationsteams zurückgetreten

„Unter diesen Voraussetzungen mache ich dort nicht mehr mit.“

Pegida – Fünf führende Mitglieder des Organisationsteams der islamkritischen Pegida-Bewegung haben am Dienstagabend ihre Ämter niedergelegt. Das bestätigte Vereinsmitglied Bernd-Volker Lincke der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z./Donnerstagausgabe).

Bei einer Sitzung des Organisationsteams habe er seinen Austritt erklärt. Im Anschluss seien auch die bisherige Sprecherin Kathrin Oertel sowie drei weitere Vorstandsmitglieder zurückgetreten.

Hauptgründe seien das Verhalten und die ausländerfeindlichen Äußerungen von Pegida-Gründer Lutz Bachmann gewesen. „Unter diesen Voraussetzungen mache ich dort nicht mehr mit“, sagte Lincke, der eigenen Angaben zufolge mit Bachmann und einigen der anderen Mitglieder seit vielen Jahren befreundet ist. Er habe mit ihm darüber bereits bei der Pegida-Kundgebung am Sonntag in Dresden sprechen und seinen Rückzug erklären wollen.

Da Bachmann an der Veranstaltung nicht teilgenommen hatte, nutzte Lincke die Sitzung des „Orgateams“ am Dienstag, um reinen Tisch zu machen. „Ich wollte da raus und mich auch auf keine Diskussionen mehr einlassen.“ Bachmann habe das stillschweigend zur Kenntnis genommen. Lincke habe die Sitzung dann vorzeitig verlassen.

Pegida-Gründer Bachmann war am vergangenen Mittwoch als Vereinsvorstand zurückgetreten, nachdem Facebook-Kommentare von ihm bekannt geworden waren, in denen er Asylbewerber als „Dreckspack“, „Viehzeug“ und „Gelumpe“ bezeichnet und sich im Hitler-Look fotografiert hatte; das Bild ging um die Welt.

„Das ist für mich ein Ding der Unmöglichkeit und für die ganze Bewegung kontraproduktiv“, sagte Lincke. Bachmann hatte sich am Mittwoch zwar entschuldigt, seinen Rückzug jedoch konnte er nicht mehr stoppen, auch weil andere Vereinsmitglieder, darunter die jetzt Ausgetretenen, sein Verhalten nicht mehr hinnehmen wollten.

Bachmann jedoch mischte weiterhin kräftig hinter den Kulissen mit. So stammte etwa die Information über die Vorverlegung der Pegida-Kundgebung von Montag auf Sonntag auf der Internetseite des Vereins von ihm. Das wollte ein wichtiger Teil des Teams nun nicht mehr hinnehmen.

Pegida-Sprecherin Oertel war bisher nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Ob und wie es nun mit Pegida weitergeht, werde das Team am Donnerstag beantworten, sagte Lincke. Laut Lincke habe das „Orgateam“ sämtliche Kundgebungen bis zuletzt völlig allein gestemmt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pegida-fuenf-mitglieder-des-organisationsteams-zurueckgetreten-77509.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Oppermann Steinmeier wäre hervorragender Bundespräsident

Die SPD will eine eigene Kandidatin oder einen eigenen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominieren, falls bei der Suche nach einem von mehreren ...

Elmar Brok CDU

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

Widerstand gegen CETA Europapolitiker Brok bezeichnet Belgien als „Failed State“

Der Europapolitiker Elmar Brok (CDU) hat Belgien wegen des Widerstands der belgischen Provinz Wallonien gegen das CETA-Freihandelsabkommen als "Failed ...

Weitere Schlagzeilen