Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Peer Steinbrück fordert echten Schuldenerlass für Griechenland

© Deutscher Bundestag / Photothek / Thomas Koehler

21.06.2011

Griechenland Peer Steinbrück fordert echten Schuldenerlass für Griechenland

Berlin – Der SPD-Politiker und ehemalige Bundesfinanzminister Peer Steinbrück hat einen „echten Schuldenerlass“ für Griechenland gefordert. „Eine `sanfte` Umschuldung über eine Laufzeitverlängerung oder einen Zinserlass schafft nur kurz Luft zum Atmen“, schreibt Steinbrück in einem Beitrag für die aktuelle Ausgabe der Wochenzeitung „Die Zeit“. „Es geht längst nicht mehr um das `Ob` eines echten Schuldenerlasses, sondern nur noch um das `Wie`“. Der Politiker: „Ohne Schuldenerlass wird sich Griechenland aus seinen Kalamitäten nicht befreien können“.

Der Bundesregierung wirft Steinbrück ein gutes halbes Dutzend „nachweisbarer Kehrtwendungen oder Pirouetten“ in der Europolitik vor. Den Finanzmärkten fehlten daher im Augenblick klare Signale. Steinbrück empfiehlt außerdem, den europäischen Finanzinstituten mit einer „Initiative zur direkten Absicherung und Rekapitalisierung“ zu helfen, damit sie vom Griechenland-Schuldenerlass nicht zu hart getroffen werden. Dies „dürfte günstiger sein als eine fortwährende Kreditierung Griechenlands mit zunehmenden Ausfallrisiken“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/peer-steinbrueck-fordert-echten-schuldenerlass-fuer-griechenland-22184.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen