Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.12.2009

Pechstein feiert Zulassung für Salt Lake City als “kleinen Sieg”

München – Die Eisschnellläuferin Claudia Pechstein sieht in der heute beschlossenen Zulassung zum Weltcup-Rennen über 3000 Meter in Salt Lake City einen „ersten kleinen Sieg“ im Doping-Streit. Die Nachricht über die Annahme des Eilantrags durch das Schweizer Bundesgericht sei für sie das erste positive Ereignis im Hinblick auf die Debatte seit zehn Monaten, sagte Pechstein heute. Die Situation sei angesichts der kurzen Zeit bis zum Rennen nicht ganz einfach, sie habe allerdings bisher gute Erfahrungen mit Salt Lake City gemacht, so Pechstein. In den letzten Monaten habe sie hart trainiert, wegen der Dopingsperre aber nicht an Wettkämpfen teilnehmen können und wisse daher nicht, wo sie momentan stehe. Für Pechstein ist das Rennen am Freitag die letzte Möglichkeit, sich für die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver zu qualifizieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pechstein-feiert-zulassung-fuer-salt-lake-city-als-kleinen-sieg-4553.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen