Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.12.2009

Pechstein feiert Zulassung für Salt Lake City als “kleinen Sieg”

München – Die Eisschnellläuferin Claudia Pechstein sieht in der heute beschlossenen Zulassung zum Weltcup-Rennen über 3000 Meter in Salt Lake City einen „ersten kleinen Sieg“ im Doping-Streit. Die Nachricht über die Annahme des Eilantrags durch das Schweizer Bundesgericht sei für sie das erste positive Ereignis im Hinblick auf die Debatte seit zehn Monaten, sagte Pechstein heute. Die Situation sei angesichts der kurzen Zeit bis zum Rennen nicht ganz einfach, sie habe allerdings bisher gute Erfahrungen mit Salt Lake City gemacht, so Pechstein. In den letzten Monaten habe sie hart trainiert, wegen der Dopingsperre aber nicht an Wettkämpfen teilnehmen können und wisse daher nicht, wo sie momentan stehe. Für Pechstein ist das Rennen am Freitag die letzte Möglichkeit, sich für die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver zu qualifizieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pechstein-feiert-zulassung-fuer-salt-lake-city-als-kleinen-sieg-4553.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen