Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

18.01.2010

Patentstreit Nokia wehrt sich gegen Apple

Helsinki – Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia hat die Vorwürfe von Apple im Patentstreit zurückgewiesen. Ein Nokia-Sprecher sagte gegenüber der BBC, das finnische Unternehmen würde sich „heftig“ gegen die Anschuldigungen der kalifornischen Konkurrenz wehren. Apple habe seit der Auslieferung ihrer ersten iPhones im Jahr 2007 Technologien von Nokia übernommen, ohne Rücksicht auf bestehende Patente zu nehmen. Die Finnen verteidigen sich damit gegen eine Klage, die Apple bei der US-Außenhandelsbehörde eingereicht hatte. Demnach soll Nokia gegen das Patentrecht verstoßen und haben. Die US-Firma forderte einen Importstopp für Nokia Handys in die Vereinigten Staaten und reagiert somit auf eine Klage von Nokia gegen Apple vom Dezember 2009.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/patentstreit-nokia-wehrt-sich-gegen-apple-6076.html

Weitere Nachrichten

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Londoner Hochhausbrand Zahl der Toten steigt auf 17

Nach dem Brand in einem Hochhaus im Stadtteil North Kensington in London ist die Zahl der Toten auf 17 gestiegen. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. ...

Dienstwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Trotz Sparempfehlungen Ausgaben für Fahrbereitschaften der Bundesbehörden gestiegen

Trotz Sparempfehlungen des Bundesrechnungshofs sind die Ausgaben für die Fahrbereitschaften der Bundesbehörden und Ministerien 2016 auf den Spitzenwert von ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Schwarz-Gelb will in NRW 30 Elite-Schulen aufbauen

Die voraussichtliche neue Landesregierung aus CDU und FDP will in der Bildungspolitik gezielt sozial schwache Regionen fördern und dort 30 Elite-Schulen ...

Weitere Schlagzeilen