Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© dts Nachrichtenagentur

22.10.2012

Magdeburg Passant schlägt Polizist

Vorbeilaufende 31-Jährige beleidigte zunächst den Polizisten.

Magdeburg – Ein 31-jähriger Magdeburger hat einen Polizisten während einer Geschwindigkeitskontrolle geschlagen und dem Beamten dabei schwere Verletzungen zugefügt. In der Nacht auf Montag hatten die Ordnungshüter in Magdeburg eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der vorbeilaufende 31-Jährige beleidigte zunächst den Polizisten, der den Mann daraufhin dazu aufforderte, stehen zu bleiben und seine Personalien anzugeben. Der Passant kam dieser Aufforderung jedoch nicht nach, sondern lief weiter. In Begleitung eines weiteren Beamten folgte der Polizist dem 31-Jährigen und wollte ihn aufhalten.

Im weiteren Verlauf drehte sich der Passant um und schlug unvermittelt auf den 27-jährigen Polizeibeamten ein, der sofort zu Boden ging. Der zweite Polizeibeamte kam seinem Kollegen zu Hilfe und setzte Pfefferspray gegen den gewalttätigen Passanten ein. Dieser konnte dennoch erneut auf den 27-jährigen Polizisten einschlagen.

Zur Unterstützung hinzugezogene Polizeibeamte stellten den Beschuldigten wenig später und nahmen den 31-Jährigen vorläufig fest.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/passant-schlaegt-polizist-56859.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen