Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Lufthansa-Maschine am Flughafen

© über dts Nachrichtenagentur

28.02.2014

Passagierbefragung Lufthansa kündigt besseren Service an

Flugbegleiter sollen sich mehr anstrengen.

Köln – Die Lufthansa will ihren Service verbessern, um bei Fluggastbewertungen besser abzuschneiden. Wie das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtet war Lufthansa in der letzten weltweiten Passagierbefragung auf Platz elf gelandet. Spätestens 2015 wollen die Lufthansa-Manager nun laut „Spiegel“ in allen Buchungsklassen Fünf-Sterne-Niveau erreichen.

So sollen sich die Flugbegleiter beim Essens- und Getränkeservice mehr anstrengen. An den Verkehrsdrehscheiben in München und Frankfurt am Main sollen die Abfertigungsbereiche für First- und Business-Class-Gäste exklusiver gestaltet werden. In den Vielflieger-Lounges wird es statt trockener Kekse und Erdnüsse künftig frische Snacks geben.

Parallel dazu installiert der Konzern in seinen Langstreckenjets bis Ende 2015 insgesamt 3.600 extrabreite Premium-Economy-Sitze. Wer darin Platz nimmt, muss zwar mehr bezahlen, darf dafür von Porzellan speisen und ohne Aufpreis ein zweites Gepäckstück mitnehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/passagierbefragung-lufthansa-kuendigt-besseren-service-an-69606.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen