Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.02.2010

Party eskaliert nach Einladung im Internet

Nübel – Im schleswig-holsteinischen Nübel ist am vergangenen Wochenende die Party einer 15-Jährigen nach im Internet veröffentlichten Einladungen aus dem Ruder gelaufen. Wie die örtliche Polizei heute mitteilte, hatte der Teenager auf den Internetplattformen SchülerVZ und Facebook eine Feier mit zehn Personen angekündigt. Im Verlauf der Nacht von Samstag auf Sonntag seien dann jedoch insgesamt 70 bis 80 junge Leute zum Haus ihrer Eltern gekommen. Die Feier eskalierte daraufhin schnell, so wurden Teppiche und Tapeten beschädigt. Als Polizeibeamte die Party auflösen wollten und Platzverweise erteilten, wurden sie aus einer Gruppe von knapp 40 Jugendlichen zudem mit Schneebällen und Bierflaschen angegriffen. Wie die Eltern der verhinderten Gastgeberin auf das Chaos reagierten, ist nicht bekannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/party-eskaliert-nach-einladung-im-internet-6820.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Weitere Schlagzeilen