Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Parteivize Holger Zastrow sieht FDP vor vielen „unbequemen Debatten

© FDP

20.09.2011

FDP Parteivize Holger Zastrow sieht FDP vor vielen „unbequemen“ Debatten

Berlin – Der FDP stehen nach Ansicht ihres stellvertretenden Parteivorsitzenden Holger Zastrow harte interne Debatten über den künftigen Kurs ins Haus.

In der „Bild-Zeitung“ sagte Zastrow: „Wir müssen jetzt unsere Positionen zu vielen Themen klären, zum Beispiel zu Euro und Europa. Dabei brauchen wir den Mut zu gründlichen Diskussionen – auch wenn es unbequem ist.“ Der FDP-Vize gab zu, die Partei sei in einer „außergewöhnlich schwierigen Situation“. Zuvor hatte bereits Liberalen-Chef Philipp Rösler erklärt, die FDP befinde sich „in der schwierigsten Situation seit Bestehen“.

Wie die Zeitung unter Berufung auf Parteikreise weiter schreibt, will Rösler den FDP-Ehrenvorsitzenden Hans-Dietrich Genscher künftig stärker einbinden. Sollte es zu einem Mitgliederentscheid über den künftigen Euro-Rettungsschirm ESM kommen, solle Genscher maßgeblich in die Erarbeitung eines eigenen Antrags der FDP-Führung beteiligt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/parteivize-holger-zastrow-sieht-fdp-vor-vielen-unbequemen-debatten-28267.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Weitere Schlagzeilen