Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Christian Wulff

© dts Nachrichtenagentur

21.08.2012

Ehrensolderhöhung für Wulff Parteienkritiker von Arnim fordert Reform

„Es geht nicht an, dass Herr Wulff automatisch höhere Ruhebezüge erhält.“

Berlin – Der Parteienkritiker Hans-Herbert von Arnim hat sich dafür ausgesprochen, die Ruhebezüge für die Altbundespräsidenten grundsätzlich zu reformieren. „Es geht nicht an, dass Herr Wulff automatisch höhere Ruhebezüge erhält“, sagte von Arnim der Tageszeitung „Die Welt“ (Mittwochausgabe).

Die Ruhebezüge des Bundespräsidenten „sollten an die Vollendung einer vollen Amtsperiode geknüpft werden und bei kürzerer Amtszeit sollte eine Übergangsregelung vorgesehen werden“, sagte der frühere Rektor der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften. Die derzeitige Regelung über die Altersbezüge der Bundespräsidenten seien „unhaltbar und reformbedürftig“. Die heutige Höhe sei „zu großzügig und zu starr“.

Die „Bild-Zeitung“ hatte zuvor berichtet, dass der Ehrensold von Ex-Bundespräsident Christian Wulff um rund 18.000 Euro ansteigen soll. Das Blatt bezog sich dabei auf den Haushaltsplan für das kommende Jahr. Demnach steigen die Bezüge des Bundespräsidenten von 199.000 auf 217.000 Euro im Jahr. Davon profitieren neben Amtsinhaber Joachim Gauck auch alle ehemaligen Bundespräsidenten.

Auch der FDP-Haushaltsexperte im Bundestag, Jürgen Koppelin, sieht die Erhöhungen, die auch ehemalige Kanzler erhalten, kritisch. „Alle, die davon profitieren, sollten darüber nachdenken, ob sie auf die Erhöhung verzichten. Das würde sie sicher nicht ärmer machen“, so Koppelin zur „Bild-Zeitung“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/parteienkritiker-von-arnim-fordert-reform-56044.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen