Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bernd Lucke

© über dts Nachrichtenagentur

12.05.2015

Parteienforscher AfD ohne Lucke chancenlos

Der Parteimitgründer stehe für einen wirtschaftsliberalen Kurs.

Berlin – Der Duisburger Parteienforscher Karl-Rudolf Korte räumt einer AfD ohne deren Bundesvorsitzenden Bernd Lucke keine großen Chancen ein. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag) sagte er, der Parteimitgründer stehe für einen wirtschaftsliberalen Kurs, der mit der Eurokritik eine Alleinstellung im Parteiensystem habe. „Je mehr die Partei islamkritisch und rechtspopulistisch daherkommt, umso mehr wird sie nicht mehr in der Mitte wählbar sein.“

Zuvor hatte Lucke dem rechten Parteiflügel den Kampf angesagt, der seit Monaten für Querelen sorgt. Angeblich erwägt Lucke sogar den Austritt und die Gründung einer neuen Partei. Korte sprach von „erwartbaren Auseinandersetzungen“.

Er sagte: „Es ist typisch, dass inhaltlich auch über Personen gerungen wird, wenn man eine so junge Partei ist. Das haben alle anderen etablierten Parteien auch hinter sich.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/parteienforscher-afd-ohne-lucke-chancenlos-83452.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen