Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Parteien loben Gauck für seine Rede

© dapd

23.03.2012

Antrittsrede Parteien loben Gauck für seine Rede

FDP freut sich über einen „Präsidenten der Freiheit“ – Gabriel: Beste Rede im Bundestag.

Berlin – Der neue Bundespräsident Joachim Gauck hat für seine Antrittsrede parteiübergreifendes großes Lob erhalten. Darin hatte Gauck am Freitag mehr Mut der Deutschen gefordert und zu mehr Vertrauen aufgerufen. Zugleich kündigte er an, die Themen Freiheit und soziale Gerechtigkeit in den Mittelpunkt seiner fünfjährigen Amtszeit rücken zu wollen.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unions-Fraktion, Peter Altmaier (CDU), zeigte sich überzeugt, dass Gauck „ein politischer Präsident“ sein werde. „Es war eine sehr ermutigende, eine sehr optimistische Rede“, sagte er. Zugleich erinnerte Altmaier an Gaucks Dank an dessen Vorgänger Wulff und die Versicherung, dass der neue Bundespräsident das Anliegen der Integration weitertragen wolle.

FDP-Chef Philipp Rösler nannte Gaucks Antrittsrede eine „großartige Rede“. Gauck sei ein Mann der Freiheit und „jetzt ein Präsident der Freiheit“. Darüber könne sich ganz Deutschland freuen. FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle ergänzte, die Rede sei beeindruckend gewesen. „Ich verspreche mir von seiner Arbeit, dass er die Menschen ermuntert, dabei zu sein, mitzumachen und sich einzubringen.“

Euphorisch äußerte sich SPD-Chef Sigmar Gabriel: „Das war die beste Rede, die ich bislang hier im Deutschen Bundestag gehört habe. Ich kann mich nicht an jemanden erinnern, der mal so klar und deutlich dem Land Mut gemacht hat, aber auch Ziel und Richtung unseres Landes gewürdigt hat“, sagte er. Die Sozialdemokraten seien „ein bisschen stolz, dass wir geholfen haben, ihn durchzusetzen“.

Linksfraktionschef Gregor Gysi hob vor allem das Bekenntnis von Gauck zur sozialen Gerechtigkeit hervor. „Ich fand seine Rede in mancher Hinsicht bemerkenswert. Er hat der Frage der sozialen Gerechtigkeit eine Aufmerksamkeit geschenkt, wie bisher noch nie im Leben“, sagte er. Zugleich habe er sich über die klaren Worte zum Rechtsextremismus gefreut. Schade sei nur, dass sich Gauck nicht mit einen Satz zur Linken-Gegenkandidatin Beate Klarsfeld geäußert habe.

Grünen-Fraktionschefin Renate Künast zeigte sich erfreut, dass Gauck einen großen Rahmen für die kommenden fünf Jahre seiner Amtszeit abgesteckt habe. „Er redet nicht nur über das, was schon gelungen ist, sondern hilft uns auch, dass wir noch weitere Erfolge haben“, sagte sie. Ko-Fraktionschef Jürgen Trittin fügte hinzu: „Ich habe am heutigen Tag festgestellt, wir haben einen guten Bundespräsidenten.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/parteien-loben-gauck-fuer-seine-rede-47166.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen