Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

CSU-Vorstand stützt Seehofer-Kurs

© dapd

18.02.2013

Studiengebühren CSU-Vorstand stützt Seehofer-Kurs

Schuldentilgung hat für den Parteichef „weiterhin oberste Priorität“.

München – Der CSU-Vorstand unterstützt den Kurs von Parteichef Horst Seehofer im Streit mit der FDP über eine Abschaffung der Studiengebühren in Bayern. Bei einer Sitzung des Gremiums in München gab es am Montag große Zustimmung zum Vorgehen des Ministerpräsidenten, wie die Nachrichtenagentur dapd aus Teilnehmerkreisen erfuhr. Seehofer versicherte demzufolge, die Schuldentilgung habe weiterhin oberste Priorität.

Deshalb müsse bei den Verhandlungen über die FDP-Wünsche etwa zur Förderung der frühkindlichen Bildung abgewartet werden, was finanziell möglich sei. Die Hochschulen sollen jedoch den Angaben zufolge einen vollständigen Ausgleich für den Wegfall der Studiengebühren bekommen. Seehofer zeigte sich zuversichtlich, dass es bei dem erneuten Spitzentreffen von CSU und FDP am kommenden Samstag eine Verständigung geben wird, wie es weiter hieß.

Die Liberalen hatten bereits am vergangenen Freitag signalisiert, dass sie unter bestimmten Bedingungen auf ihre Forderung nach einem Volksentscheid zur Abschaffung der Studiengebühren verzichten könnten. In diesem Fall könnte der Landtag rasch über diese Frage entscheiden. Allerdings wäre vorher eine Zustimmung des Landesparteitages der FDP zu diesem Vorgehen notwendig, der Anfang März stattfindet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/parteien-csu-vorstand-stuetzt-seehofer-kurs-bei-studiengebuehren-60546.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

USA Generalstaatsanwälte verklagen Trump wegen Verfassungsbruch

Die Generalstaatsanwälte des US-Bundesstaats Maryland und des District of Columbia, Brian Frosh und Karl Racine, haben am Montag vor einem Bundesgericht in ...

Computer-Nutzerin auf Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

Linder Maas’ Gesetz gegen Hasskommentare „überflüssig und völlig falsch“

FDP-Chef Christian Lindner hat das Netzwerkdurchsetzungsgesetz von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) scharf kritisiert: "Ich halte dieses Gesetz nicht ...

500-Euro-Geldscheine

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Afrika-Gipfel Nigerias Wirtschaftsminister hofft auf deutsche Investoren

Für Nigerias Wirtschaftsminister Okechukwu Enelamah ist der G20-Afrika-Gipfel an diesem Montag und Dienstag in Berlin vor allem eine große ...

Weitere Schlagzeilen