Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frauke Petry

© über dts Nachrichtenagentur

08.07.2017

Parteiaustritte AfD-Politiker kritisieren Petry

„Frauke Petry hat genug Baustellen im eigenen Landesverband.“

Berlin – Nachdem AfD-Funktionäre aus fünf Bundesländern medienwirksam die Partei verlassen oder ihre Ämter aufgegeben haben, argwöhnen führende AfD-Politiker, dass AfD-Bundessprecherin Frauke Petry die Austritte provoziert haben könnte.

„Eine so große Zahl medial vermarkteter Austritte zur selben Zeit ist wohl kaum Zufall“, sagte Stefan Möller, Landeschef der AfD Thüringen, dem „Spiegel“.

Seine Stellvertreterin Steffi Brönner erklärte ihren Rücktritt, da die AfD sich „ganz nach rechtsaußen/rechtsextrem hinbewegt“ habe; auch in Berlin, Brandenburg, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt traten AfD-Funktionäre mit Hinweis auf die Übermacht des rechten Parteiflügels zurück, die auch Petry oft kritisiert hatte.

AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen vermutet ebenfalls Petry als treibende Kraft hinter den Rücktritten. „Frauke Petry hat genug Baustellen im eigenen Landesverband“, so Meuthen. „Sie sollte sich vorrangig und im Sinne der Partei erst einmal darum kümmern.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/parteiaustritten-afd-politiker-kritisieren-petry-99084.html

Weitere Nachrichten

Rote Flora in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schuster will Räumung linker Zentren wie der Roten Flora

Der CDU-Innenpolitiker Armin Schuster hat angesichts der G20-Krawalle die Räumung linker Zentren wie der Roten Flora in Hamburg gefordert. "Linke Zentren ...

Barbara Hendricks

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Hendricks will Steuerprivilegien für Diesel abschaffen

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat sich dafür ausgesprochen, die Steuerprivilegien für Diesel abzuschaffen. "Der Diesel hat eine ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Laschet warnt Union vor Rechtsruck

Der neue nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat seine Partei vor einem Rechtsruck im Bundestagswahlkampf gewarnt. "Die Union wird ...

Weitere Schlagzeilen