Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Parlamentswahlen in Polen: Ministerpräsident Tusk vor Wiederwahl

© dts Nachrichtenagentur

09.10.2011

Polen Parlamentswahlen in Polen: Ministerpräsident Tusk vor Wiederwahl

Warschau – Bei den Parlamentswahlen in Polen steht die regierende liberale Bürgerplattform (PO) von Ministerpräsident Donald Tusk vor der Wiederwahl. Laut Nachwahlbefragungen des Instituts TNS OBOP kommt die Partei auf 39,6 Prozent der Stimmen. Die oppositionelle Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) von Jaroslaw Kaczynski erreicht demnach 30,1 Prozent.

In Polen waren am Sonntag mehr als 30 Millionen Stimmberechtigte dazu aufgerufen, die künftige Zusammensetzung des Parlaments zu bestimmen. Im polnischen Parlament, dem Sejm, sitzen 460 Abgeordnete. Kaczynski, Zwillingsbruder des im vorigen Jahr bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommenen Präsidenten Lech Kaczynski, hatte zuletzt versucht, bei den Wählern mit anti-deutscher Polemik zu punkten.

Sollte die PO von Tusk an der Macht bleiben, wäre dies eine Premiere seit 1989. Bisher gelang es in Polen noch keiner Partei, für eine zweite Legislaturperiode in Folge gewählt zu werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/parlamentswahlen-in-polen-ministerpraesident-tusk-vor-wiederwahl-29369.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen