Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Emmanuel Macron

© über dts Nachrichtenagentur

08.05.2017

Nach Wahlsieg Macron will soziale Spaltung Frankreichs beenden

„Ich werde gegen die Spaltung kämpfen.“

Paris – Der Sieger bei der französischen Präsidentschaftswahl, Emmanuel Macron, will als neuer Präsident die soziale Spaltung Frankreichs beenden. „Ich werde gegen die Spaltung kämpfen“, sagte Macron in einer Ansprache am Sonntagabend. Er werde alles tun, was im Bereich des Machbaren liege, um die Interessen der Bürger zu vertreten.

Er bedankte sich auch bei seiner Gegenkandidatin Marine Le Pen. Er wisse, warum viele Bürger für die „extreme Bewegung“ Le Pens gestimmt hätten. Macron versprach, die „schwächsten Mitglieder der Gesellschaft“ zu schützen.

Le Pen hatte ihre Niederlage zuvor eingeräumt. Sie habe Macron angerufen, ihm zum Wahlsieg gratuliert und Erfolg gewünscht, sagte Le Pen in Paris.

Einer aktuellen Hochrechnung des öffentlich-rechtlichen Senders „France 2“ zufolge kommt Macron in der Stichwahl auf 65,5 Prozent der Stimmen, Le Pen auf 34,5 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/paris-macron-will-nach-wahlsieg-soziale-spaltung-frankreichs-beenden-96449.html

Weitere Nachrichten

Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel Regierung will Kriegsschiff nach Hamburg verlegen

Die Bundesregierung will beim G20-Gipfel vom 7. bis 8. Juli in Hamburg auch für die schwersten Fälle von Terrorismus gewappnet sein: Wie das ...

Blick über Moskau mit dem Kreml

© über dts Nachrichtenagentur

Donald Tusk EU verlängert Sanktionen gegen Russland

Die EU verlängert die Wirtschaftssanktionen gegen Russland um weitere sechs Monate. Darauf einigten sich am Donnerstag die Staats- und Regierungschefs der ...

Polizeiabsperrung

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel De Maizière rechnet mit weiteren Anschlägen

Nach den Anschlägen auf das Streckennetz der Deutschen Bahn rechnet Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit weiteren Anschlägen wie diesen im Vorfeld ...

Weitere Schlagzeilen