Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gröhe sieht „anti-katholische Stimmungsmache

© dts Nachrichtenagentur

21.09.2011

Papstbesuch Gröhe sieht „anti-katholische Stimmungsmache“

Kirche gegen Kritik an Missbrauchs-Aufarbeitung verteidigt.

Berlin – Vor dem an diesem Donnerstag beginnenden Papstbesuch hat CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe die katholische Kirche gegen Kritik an ihrer Aufarbeitung des Missbrauchsskandals verteidigt.

„Die dramatischen Missbrauchsfälle wurden und werden in der Öffentlichkeit für eine anti-katholische Stimmungsmache genutzt“, sagte Gröhe der „Saarbrücker Zeitung“. Gegen eine solche Stimmungsmache werde die CDU „die Kirche aus sehr grundsätzlicher Nähe heraus immer in Schutz nehmen“, so Gröhe.

Zugleich betonte der Generalsekretär, es habe „schreckliche Vorfälle“ gegeben. „Aber die katholische Kirche arbeitet diese Vorfälle und auch eigene Fehler entschieden auf.“

Harsch ging Gröhe mit den Abgeordneten ins Gericht, die der Rede des Papstes im Bundestag fernbleiben wollen. „In dieser Weise einer so bedeutenden Persönlichkeit im Bundestag den Respekt zu verweigern, finde ich beschämend, ja schäbig.“ Insbesondere seitens der Linksfraktion sei es „skandalös, wenn diejenigen, die den Menschenfreund Papst Benedikt boykottieren, gleichzeitig den Menschenschinder Castro hofieren“, so Gröhe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/papstbesuch-hermann-groehe-sieht-anti-katholische-stimmungsmache-28350.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Weitere Schlagzeilen