Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Franziskus

© über dts Nachrichtenagentur

06.06.2015

Papst Franziskus Eine Art Dritter Weltkrieg findet statt

Der Papst rief zu Frieden in der Welt auf.

Sarajewo – Das Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Franziskus, sieht die Welt mit einer Art des Dritten Weltkrieges konfrontiert. „Es ist eine Art dritter Weltkrieg, der stückweise geführt wird, und im Bereich der globalen Kommunikation nimmt man ein Klima des Krieges wahr“, sagte Franziskus bei einem Besuch in Sarajevo, der Hauptstadt von Bosnien-Herzegowina.

Das Streben nach Frieden kollidiere mit der Tatsache, dass weltweit bewaffnete Konflikte tobten, so Franziskus bei einer Messe im Olympiastation, zu der sich mehr als 60.000 Menschen eingefunden hatten.

Der Papst rief zu Frieden in der Welt auf: „Heute erhebt sich noch einmal aus dieser Stadt der Schrei des Volkes Gottes und aller Männer und Frauen guten Willens: Nie wieder Krieg!“, sagte er. Er sei als „Pilger des Friedens und des Dialogs“ in die Stadt gereist.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/papst-franziskus-eine-art-dritter-weltkrieg-findet-statt-84583.html

Weitere Nachrichten

Palma de Mallorca

© Thomas Wolf, foto-tw.de / CC BY-SA 3.0 DE

Palma de Mallorca Auto rast in Menschengruppe

Ein Autofahrer nordafrikanischer Herkunft ist am Samstagmorgen mit dem Auto in der bereits belebten Innenstadt Palma de Mallorcas an einer ...

Tom Schilling Berlin Film Festival 2011

© Siebbi - ipernity.com / CC BY 3.0

Tom Schilling Schmerzhafte Erfahrung auf Rammstein-Konzert

Schauspieler Tom Schilling hat im Alter von 14 Jahren den Besuch eines Rammstein-Konzerts in Berlin als "sehr schmerzhaftes Erlebnis für den Brustkorb" ...

Südtribüne Borussia Dortmund

© Christopher Neundorf / gemeinfrei

"DeutschlandTrend" Deutsche bleiben nach Anschlag in Dortmund gelassen

Nach der Sprengstoffattacke auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund bleiben die Deutschen mehrheitlich gelassen: 82 Prozent der Befragten fühlen sich ...

Weitere Schlagzeilen