Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Papst Benedikt XVI

© Fabio Pozzebom / Agência Brasil / CC BY 3.0 BR

12.02.2013

Erzbischof Gänswein Papst brach nicht in Tränen aus

„Der Heilige Vater ist ruhig, gelassen, zuversichtlich.“

Vatikanstadt – Der Privatsekretär von Papst Benedikt XVI., Erzbischof Georg Gänswein, hat Medienberichten widersprochen, wonach das Kirchenoberhaupt nach seiner überraschenden Rücktrittsankündigung tieftraurig oder gar in Tränen aufgelöst gewesen sei: „Der Heilige Vater ist ruhig, gelassen, zuversichtlich, in Gottes Willen ergeben“, sagte der päpstliche Privatsekretär zu „bild.de“ rund 24 Stunden nach der Rücktrittserklärung.

Neben Papst-Bruder Georg Ratzinger soll der erst vor wenigen Wochen zum Erzbischof erhobene Schwarzwälder zum kleinen Kreis der Vertrauten zählen, die über die Rücktrittsabsichten des Pontifex vorab informiert waren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/papst-brach-nicht-in-traenen-aus-60057.html

Weitere Nachrichten

Sönke Wortmann

© über dts Nachrichtenagentur

"Bild am Sonntag" Sönke Wortmann sieht sich nicht als „Frauentyp“

Regisseur Sönke Wortmann hatte in seiner Jugend kein Glück mit den Frauen. In einem Gespräch mit "Bild am Sonntag" sagte er: "Ein Frauentyp war ich leider ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

Eurovision Song Contest Sängerin Levina hat ESC-Enttäuschung weitgehend weggesteckt

Levina, die vor sechs Wochen beim Eurovision Song Contest (ESC) in Kiew mit mageren sechs Punkten auf dem vorletzten Platz gelandet war, hat nun die herbe ...

Jan Wagner

© über dts Nachrichtenagentur

Literatur Dichter Jürgen Becker lobt neuen Büchner-Preisträger Jan Wagner

Der Dichter Jürgen Becker hat neuen Georg-Büchner-Preisträger Jan Wagner gelobt. Becker, der vor drei Jahren mit dem Büchner-Preis ausgezeichnet wurde, hob ...

Weitere Schlagzeilen