Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Papst Benedikt XVI.

© dts Nachrichtenagentur

25.12.2012

Rom Papst Benedikt XVI. spendet Segen „Urbi et Orbi“

Zehntausende Gläubige verfolgten die Zeremonie.

Rom – Papst Benedikt XVI. hat am ersten Weihnachtsfeiertag auf dem Petersplatz in Rom den traditionellen Segen „Urbi et Orbi“ gespendet. Zehntausende Gläubige verfolgten die Zeremonie auf dem Platz vor dem Petersdom. Zudem verlas das Oberhaupt der katholischen Kirche Weihnachtsgrüße in mehr als 60 Sprachen. Der Segen „Urbi et Orbi“ ist eine der bekanntesten Riten der römisch-katholischen Kirche und geht auf die antiken Römer zurück.

Bereits am Heiligen Abend hatten im Petersdom Tausende Gläubigen die Christmette gefeiert. In seiner Predigt forderte Papst Benedikt XVI. dabei die Rückbesinnung auf Gott. „Je schneller wir uns bewegen können, je zeitsparender unsere Geräte werden, desto weniger Zeit haben wir“, so das katholische Kirchenoberhaupt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/papst-benedikt-xvi-spendet-segen-urbi-et-orbi-2-58438.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen